Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2016

Pressemitteilungen 2016

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Jahres 2016 nach dem Veröffentlichungsdatum geordnet.

MITNETZ GAS bindet rund 18 Kilometer Gasleitungen im Landkreis Wittenberg ins Netz ein

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) investiert weiter in die Versorgungssicherheit im Landkreis Wittenberg. Der Verteilnetzbetreiber stellt in Bad Schmiedeberg, Oranienbaum und Coswig insgesamt rund 18 Kilometer Hochdruckleitungen für rund 5,3 Millionen Euro fertig und bindet sie in das Gasnetz ein.

„Die Baumaßnahmen sind Teil einer großangelegten Netzerneuerung im Landkreis Wittenberg, die wir 2015 begonnen haben“, sagt Mirko Schuster, Leiter Projektmanagement bei MITNETZ GAS. „Die Arbeiten führen wir auch in den nächsten Jahren im Landkreis fort. Schritt für Schritt planen wir, rund 55 Kilometer Leitungen zwischen Coswig und Dommitzsch in Sachsen zu bauen.“

In Bad Schmiedeberg und den umliegenden Ortsteilen errichtete MITNETZ GAS rund 9.500 Meter Hochdruckleitung mit einer Druckstufe von 16 bar. Die Trasse verläuft vorwiegend über landwirtschaftliche Nutzflächen, Wiesen und durch Waldgebiete zwischen Neu Körbin und Moschwig mit Abzweigen ins Stadtgebiet sowie zwischen Neu Körbin und Pretzsch. Die Verlegung erfolgte zumeist in offener Bauweise. An vier Stellen querte MITNETZ GAS Bahnstrecken und Landstraßen grabenlos mittels Bohrpressverfahren und an drei Stellen Gewässer mit Dükern. Außerdem baute MITNETZ GAS eine Armaturengruppe neu und setzt drei vorhandene instand. Armaturengruppen dienen der Abgrenzung von kleineren Teilabschnitten im Netz. Bei Störungen oder Bauarbeiten werden Schieber in der Armaturengruppe geschlossen. Damit wird in der Regel nur die Gasversorgung des Teilabschnittes, nicht aber des gesamten Ortsnetzes unterbrochen. Das Bauvolumen für die Maßnahme betrug rund drei Millionen Euro.

Zwischen Oranienbaum, Straße Am Waldhaus, und Mildensee (Dessau-Roßlau) an der Autobahn A9 wurde eine weitere Stahlleitung von rund 6.250 Metern Länge
vorwiegend über Waldschneisen und landwirtschaftliche Nutzflächen verlegt und eingebunden. Das Bauvolumen umfasste etwa 1,8 Millionen Euro. Der Leitungsabschnitt ist ein Abzweig einer Hauptleitung, welche MITNETZ GAS bereits 2015 in den Straßen Am Waldhaus und Weststraße in einer Länge von rund 1.200 Metern für rund 450.000 Euro erneuerte.

Eine weitere Einbindung im Landkreis Wittenberg soll Mitte Juli erfolgen. Eine rund 1.600 Meter lange Stahlleitung zwischen Klieken, Straße Kirschbaumreihe, und der Elbe löst eine Altleitung aus den 60er Jahren ab. Das Bauvolumen beträgt rund 450.000 Euro.

Bei allen Baumaßnahmen führte das Landesamt für Archäologie baubegleitend Untersuchungen des Bodens durch.

Pressekontakt

Cornelia Sommerfeld
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH
T 0341 120 7597
E Cornelia.Sommerfeld@mitnetz-gas.de
I www.mitnetz-gas.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) mit Sitz in Kabelsketal ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH (MITGAS). Als Verteilernetzbetreiber ist MITNETZ GAS für Planung, Betrieb und Vermarktung des MITGAS-Gasnetzes verantwortlich. Das Gasnetz hat eine Länge von rund 7.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus.

Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.

Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Kommentarrichtlinie

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Damit eine sachliche Diskussion möglich ist, beachten Sie bitte folgende Grundregeln:

    • • Gehen Sie mit anderen Nutzern so um, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
    • • Vermeiden Sie persönliche Angriffe oder Argumente, die sich auf die Person beziehen.
    • • Beleidigungen, sexuelle Anspielungen, sexistische und rassistische Äußerungen sind untersagt.
    • • Respektieren Sie das Recht auf eigene Meinung und versuchen Sie nicht, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.

    Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die diesen Grundregeln widersprechen.

    Wir löschen einen Kommentar, wenn er:

    • • personenbezogene Daten wie beispielsweise Kundennummern oder Telefonnummern enthält.
    • • als Werbefläche für Webseiten, Produkte oder Dienstleistungen missbraucht wird. Dazu zählen private und kommerzielle Angebote.
    • • maschinell hinterlassen wurde.
    • • zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen aufruft.
    • • Rassismus, Hasspropaganda und/oder Pornografie enthält.
    • • Personen beleidigt und/oder herabwürdigt.
    • • Rechte Dritter und/oder das Urheberrecht verletzt.
    • • zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung aufruft.
    • • nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst ist.
    • • sich nicht auf den kommentierten Beitrag bezieht.

    Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Allgemein gilt: Interne, vertrauliche oder geheime Informationen gehören nicht ins Netz!

    Alle von enviaM eingestellten Inhalte, sofern nicht anders gekennzeichnet, unterliegen dem Urheber-recht der enviaM AG oder ihrer Partner und dürfen nur mit vorheriger Genehmigung genutzt, veröffent-licht oder vervielfältigt werden.

    Ausschlussklausel für Haftung
    Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt enviaM keinerlei Gewähr.