Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

2016

Pressemitteilungen 2016

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des Jahres 2016 nach dem Veröffentlichungsdatum geordnet.

MITNETZ STROM investiert 2016 rund zwei Millionen Euro in Fockendorf und Umgebung

MITNETZ STROM verbessert die Qualität der Stromversorgung in Fockendorf und Umgebung. Der enviaM-Netzbetreiber plant, mehrere Baumaßnahmen im Hoch-, Mittel- und Niederspannungsnetz umzusetzen. Das Unternehmen investiert insgesamt rund zwei Millionen Euro in 2016. Schwerpunkte sind die Erneuerung von Ortsnetzen, der Austausch von Freileitungen im Mittelspannungsnetz durch Erdkabel, der Einsatz von regelbaren Ortsnetztrafostationen sowie die Sanierung der Hochspannungsfreileitung zwischen Mumsdorf und Altenburg. Rund 7.500 Kunden profitieren von den Investitionen in der Region.

„Die Leitungen in der Region weisen alters- und witterungsbedingte Verschleißerscheinungen auf. Mit der Erneuerung bringen wir die Ortsnetze auf den neuesten Stand der Technik. Gleichzeitig optimieren wir das Netz durch den Aufbau von leistungsstarken Kabelstrecken, um den hohen Bedarf an Energie optimal abgeben oder aufnehmen zu können. So stellen wir sicher, dass der Strom auch künftig zuverlässig bei unseren Kunden ankommt“, sagt Uwe Härling, Leiter der Netzregion Westsachsen.

Wesentliche Baumaßnahmen in der Region im laufenden Jahr sind:

Fockendorf Ortsteil Pahna

  • Ersatz der Mittelspannungsfreileitung zwischen Pahna und der Fabrikstraße in Fockendorf
  • Umfang: Ersatz von 950 Metern Mittelspannungsfreileitung durch 900 Meter Mittelspannungskabel, koordinierter Ersatz von 470 Metern Niederspannungs-freileitung durch 430 Meter Niederspannungskabel, Ersatz von 17 Hausanschlüssen auf Kabelhausanschluss
  • Anlass: Verringerung der Störanfälligkeit
  • Umsetzung: Mai bis September 2016
  • Kosten: 110.000 Euro

Fockendorf

  • Netzausbau mit Neubau der Transformatorenstation Kleintreben in den Straßenabschnitten Trebener Straße, Teichstraße sowie Klein-Treben
  • Umfang: Neubau einer Ortsnetztransformatorenstation in der Trebener Straße, Ersatz von 940 Metern Mittelspannungsfreileitung durch 1.340 Meter Mittelspannungskabel, Ersatz von 790 Meter Niederspannungsfreileitung durch 900 Meter Niederspannungskabel, Anpassung von 11 Hausanschlüssen auf Kabelhausanschluss
  • Anlass: Verbesserung der Aufnahmefähigkeit von Strom aus Erneuerbare-Energien-Anlagen
  • Umsetzung: April bis Juli 2016
  • Kosten: 228.000 Euro

Treben Ortsteil Trebanz

  • Ersatz der Mittelspannungsfreileitung zwischen Trebanz und Lehma entlang der K226
  • Umfang: Ersatz von 865 Metern Mittelspannungsfreileitung durch 860 Meter Mittelspannungskabel
  • Anlass: alters- und witterungsbedingte Verschleißerscheinungen
  • Umsetzung: 3. Quartal bis Dezember 2016
  • Kosten: 61.000 Euro

Treben Ortsteil Serbitz

  • Verkabelung der Mittelspannungsfreileitung zwischen Serbitz und Fockendorf
  • Umfang: Ersatz von 830 Metern Mittelspannungsfreileitung durch 870 Meter Mittelspannungskabel von Serbitz entlang der Leipziger Straße Richtung Fockendorf
  • Anlass: alters- und witterungsbedingte Verschleißerscheinungen
  • Umsetzung: September 2015 bis Juli 2016
  • Kosten: 87.000 Euro

Treben Ortsteil Lehma

  • Erneuerung der Ortsdurchfahrt Lehma mit Ersatz der Niederspannungsfreileitung an der Alten Hauptstraße
  • Umfang: Erneuerung der Ortslage Lehma als Gemeinschaftsmaßnahme durch das Straßenbauamt, Gemeinde Treben und dem Zweckverband Wasserver- und Abwasserentsorgung (ZAL), Verkabelung der Niederspannungsfreileitung auf einer Länge von 1.100 Metern entlang der Alte Hauptstraße und jeweils einem Teil der Luckaer Straße und der Teichstraße, zusätzlich Verlegung von 670 Meter Hausanschlusskabel mit der Erneuerung von 33 Hausanschlüssen auf Kabelhausanschluss
  • Anlass: alters- und witterungsbedingte Verschleißerscheinungen
  • Umsetzung: Juni bis September 2016
  • Kosten: 105.000 Euro

Windischleuba

  • Ersatz der Niederspannungsfreileitung durch Niederspannungskabel in der Erich-Mäder-Straße und der Schulstraße
  • Umfang: Ersatz von 340 Metern Niederspannungsfreileitung durch 470 Meter Niederspannungskabel mit Erneuerung von 12 Hausanschlüssen auf Kabelhausanschluss in der Erich-Mäder-Straße, Ersatz von 290 Metern Niederspannungsfreileitung durch 270 Meter Niederspannungskabel mit Erneuerung von 7 Hausanschlüssen auf Kabelhausanschluss in der Schulstraße auf Grund der Erneuerung von Trink- und Abwasserleitungen
  • Anlass: Verbesserung der Versorgungszuverlässigkeit
  • Umsetzung: April/Mai bis Juli 2016
  • Kosten: 84.000 Euro Trebanz, Wintersdorf, Pflichtendorf
  • Einsatz regelbare Ortsnetztransformatorenstation
  • Umfang: Wechsel beziehungsweise Nachrüstung von 5 Transformatoren im Jahr 2016 in Trebanz, Wintersdorf und Pflichtendorf
  • Anlass: Ausgleich von Schwankungen der Einspeisung erneuerbarer Energien  Umsetzung: September bis Ende 2016
  • Kosten: rund 250.000 Euro

Mumsdorf/Altenburg

  • Sanierung der Hochspannungsfreileitung zwischen Mumsdorf und Altenburg  Umfang: Auftragen von Korrosionsschutz, Anbringung eines Steigschutzsystems, Austausch von 5 Winkeltragmasten
  • Anlass: Erhöhung des Leiterseilquerschnittes mit Verbesserung der Aufnahmefähigkeit von erneuerbaren Energien
  • Umsetzung: April bis August 2016
  • Kosten: rund 1 Million Euro

Die Aufträge zur Umsetzung der Baumaßnahmen gehen überwiegend an regional ansässige Bau- und Montagefirmen. Aus Machern ist zum Beispiel die Firma Machener Bau- und Elektrogesellschaft mbH für die MITNETZ STROM tätig. „Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der heimischen Unternehmen, insbesondere kleiner und mittlerer Betriebe“, fügt Härling abschließend hinzu.

Für den reibungslosen Netzbetrieb im Landkreis Altenburger Land ist das Anlagenmanagement und der Betriebsservice aus Markkleeberg zuständig. Das Stromnetz der MITNETZ STROM im Landkreis Altenburger Land hat eine Länge von rund 2.000 Kilometern.

Pressekontakt

Evelyn Zaruba
Pressesprecherin
Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH
T 0371 482-1748
E Evelyn.Zaruba@mitnetz-strom.de
I www.mitnetz-strom.de

Hintergrund

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH (MITNETZ STROM) mit Sitz in Halle (Saale) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM). Als größter regionaler Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland ist MITNETZ STROM unter anderem für Planung, Betrieb und Vermarktung des enviaM-Stromnetzes verantwortlich. Das durch die MITNETZ STROM betreute Stromverteilnetz hat eine Länge von rund 74.000 Kilometern und erstreckt sich über Teile der Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* = Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus.

Datenschutzhinweis
Ihre persönlichen Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder korrekt aus.

Ihr Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Kommentarrichtlinie

    Wir freuen uns über Ihre Kommentare. Damit eine sachliche Diskussion möglich ist, beachten Sie bitte folgende Grundregeln:

    • • Gehen Sie mit anderen Nutzern so um, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
    • • Vermeiden Sie persönliche Angriffe oder Argumente, die sich auf die Person beziehen.
    • • Beleidigungen, sexuelle Anspielungen, sexistische und rassistische Äußerungen sind untersagt.
    • • Respektieren Sie das Recht auf eigene Meinung und versuchen Sie nicht, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen.

    Wir behalten uns vor, Beiträge zu löschen, die diesen Grundregeln widersprechen.

    Wir löschen einen Kommentar, wenn er:

    • • personenbezogene Daten wie beispielsweise Kundennummern oder Telefonnummern enthält.
    • • als Werbefläche für Webseiten, Produkte oder Dienstleistungen missbraucht wird. Dazu zählen private und kommerzielle Angebote.
    • • maschinell hinterlassen wurde.
    • • zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen aufruft.
    • • Rassismus, Hasspropaganda und/oder Pornografie enthält.
    • • Personen beleidigt und/oder herabwürdigt.
    • • Rechte Dritter und/oder das Urheberrecht verletzt.
    • • zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung aufruft.
    • • nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst ist.
    • • sich nicht auf den kommentierten Beitrag bezieht.

    Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Allgemein gilt: Interne, vertrauliche oder geheime Informationen gehören nicht ins Netz!

    Alle von enviaM eingestellten Inhalte, sofern nicht anders gekennzeichnet, unterliegen dem Urheber-recht der enviaM AG oder ihrer Partner und dürfen nur mit vorheriger Genehmigung genutzt, veröffent-licht oder vervielfältigt werden.

    Ausschlussklausel für Haftung
    Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt enviaM keinerlei Gewähr.